Dinkelbrötchen – schnell gemacht

Das Wochenende steht vor der Tür und was gibt es leckeres als der Duft nach frischen Brötchen. Und da niemand Lust hat, sein kuschliges Schlafzeug gegen Mütze, Schal und Handschuhe zu tauschen, habe ich heute ein tolles Rezept für euch – Dinkelbrötchen. Der Brötchenteig ist easypeasy hergestellt und in 30 min gebacken. Lasst euch bitte nicht von der Hefe im Teig abschrecken. Ich hatte auch immer eine Ehrfurcht, wenn irgendwo „Hefe“ stand, aber hier kann man nichts falsch machen. Die Brötchen backen sich förmlich von allein und sind super lecker. Wer mag verfeinert sie am Ende mit Kürbiskernen.

Ihr benötigt:

  • 150 Gramm Dinkelvollkornmehl (ich habe das von Alnatura gewählt)
  • 350 Gramm Dinkelmehl (nehmt irgendeins)
  • einen halben Würfel Frischhefe (bei Trockenhefe bitte 2 Packungen verwenden)
  • 4 Esslöffel Sonnenblumenöl
  • 1 Esslöffel Zucker
  • ca. 2 Teelöffel Salz
  • 40 Gramm Mehl
  • 300 ml lauwarmes Wasser

Alles zusammen in eine Schüssel geben. Ja, auch das Stück Würfelhefe. Schön verkneten, am besten mit den Händen oder wer hat, nimmt eine Küchenmaschine. Mein Handmixer hat jedenfalls bei dem Teig gestreikt. Sobald sich der Teig leicht von euren Händen lösen lässt, ist er perfekt. Anschließend verteilt ihr die 40 Gramm Mehl auf dem Teig und reißt portionsweise ungefähr 8 Teilchen vom Teig ab. Diese nochmal ins Mehl tauchen und dann ab auf das Backblech. Ein paar Spritzer Wasser über die Teilchen geben. Damit der Brötchenteig schön aufgeht und fluffig ist, stellt bitte eine Schüssel Wasser mit in den Ofen.

Viel Spaß beim Backen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.